Schlagwort-Archive: Landgericht Bochum

Nun feiert auch das Nichtantwortverhalten im A-Wort-Verfahren seinen 1. Geburtstag

Nun feiert das Nichtantwortverhalten im A-Wort-Verfahren seinen bedenklichen 1. Geburtstag

Heute geht es um das Nichtantwortverhalten der Justizbehörden im Falle des A-Wort-Prozesses gegen Uwe Witteck in 2016. Das lange Warten auf die beantragte Akteneinsicht kommt einer Verletzung des rechtlichen Gehörs gleich.

Vor genau 1 Jahr, am 5. September 2017 wurde Uwe Witteck von Richterin Fr. Schmuck-Schmiedel am Amtsgericht Recklinghausen wegen Beleidigung (A-Wort) zu 15 Tagessätzen verurteilt. Nun feiert auch das Nichtantwortverhalten im A-Wort-Verfahren seinen 1. Geburtstag weiterlesen

Am 29. Juni 2017 geht es gegen Uwe Witteck vor dem Landgericht Bochum in die nächste Runde

Gegen das Versäumnisurteil vom 19.01.2017 wird auf Anordnung des Gerichts

am Donnerstag, 29.06.2017, 11:00 Uhr
1. Etage, Sitzungssaal A145, Westring 8, 44787 Bochum

mündlich über den Einspruch verhandelt.


Bitte dazu auch den Bericht des Prozessbeobachters zum FrühenErstenTermin am 19.01.2017 lesen.

Und auch die Entscheidung des LG Bochum vom 29.06.2017


Am 29. Juni 2017 geht es gegen Uwe Witteck vor dem Landgericht Bochum in die nächste Runde weiterlesen

Wo ist eigentlich Staatsanwalt Krämer?

Staatsanwalt Krämer von der Staatsanwaltschaft Bochum ist einer von 3 Adressaten meines Offenen Briefes vom 29.03.2016.

Keiner von den 3 Adressaten hat bis heute auf meine berechtigten/logischen Fragen geantwortet, auch Herr Krämer nicht. Was macht es so schwer? Wo ist eigentlich Staatsanwalt Krämer? weiterlesen

Anstelle der Antworten auf meinen Offenen Brief erhalte ich einen weiteren Strafantrag

Der Wahnsinn geht weiter

In der Berufungsverhandlung am 18.04.2016 stand die Zeuginvernehmung von Fr. M. Baldy an. In diesem Moment erklärte die Vorsitzende Richterin Susanne Schön-Winkler, dass es ein Vernehmungsprotokoll gäbe. Fr. M. Baldy sei in der Sache 971 Js 62/15 von der Polizei vernommen worden, da ich mit meinem Offenen Brief die Wiederaufnahme des Verfahrens gegen mich initiiert hätte. Die Richterin: „Mit Ihrem Offenen Brief haben Sie sich keinen Gefallen getan“. Anstelle der Antworten auf meinen Offenen Brief erhalte ich einen weiteren Strafantrag weiterlesen